Klettern während der Landesgartenschau

Am 12. April 2018 wird die Landesgartenschau in Lahr feierlich eröffnet. Da sich das DAV-Kletterzentrum Lahr mitten im Landesgartenschaugelände befindet, erhalten die Kletterer bis zum 14. Oktober nur über die Kassenhäuschen der Landesgartenschau GmbH Zutritt zu den beiden weitläufigen Parkanlagen dieses Großevents. Das Kletterzentrum befindet sich östlich der Bundesstraße 3 im Bürgerpark.

Sobald ein Übersichtsplan mit den Kassen veröffentlicht wird, stellen wir diesen Plan auf dieser Frontseite ein.

Klettern vom 12.04. – 14.10.2018 ist grundsätzlich nur möglich, wenn man EINE JAHRESKARTE DER LANDESGARTENSCHAU GMBH besitzt. Die Alpenvereinssektion Lahr hat Vereinbarungen geschlossen, dass diese Jahreskarte an bestimmten Tagen im Kletterzentrum verkauft werden. Erwachsene bezahlen 100 Euro, Familien 200 Euro und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Studenten mit Ausweis bezahlen 50 Euro. Mit dem Erwerb dieser Jahreskarte werden auch gleichzeitig die bestehenden Jahreskarten für den Kletterturm verlängert, bzw. können neue Jahreskarten für den Kletterturm erworben werden. Die 10er-Karten können ausgelesen werden, das Guthaben wird dann bis zum 11.04.2018 genutzt werden oder auf die Zeit nach dem 15.10.2018 umgeschrieben werden. Bei diesem großzügigen Angebot lohnt es sich aber auf jeden Fall, eine Jahreskarte zu erwerben, weil man mit dieser ja jeder Zeit die Landesgartenschau mit ihren vielen tollen Events besuchen kann.

Dieses Angebot gilt aber nur für Vereinsmitglieder der Sektion Lahr, die auch eine tatsächlich klettern wollen und eine Kletter-Benutzungsordnung und damit eine Haftungsausschlusserklärung unterschrieben haben.

 

Ausnahmeregelungen:

1. Klettern mit Schulgruppen

Sportlehrer, die wie bisher den Kletterturm für Sportunterichte nutzen wollen, können sich bei unserem Sportwart registrieren lassen und werden mit einem Foto in einer Liste erfasst, die am Kassenhaus im Mauerweg hinterlegt wird. Diese Lehrer müssen sich zuvor mit einen Vertrag verpflichten, die Schulgruppe jeweils geschlossen lediglich zum Klettern zu begleiten und das Landesgartenschaugelände nach Unterrichtsende sofort wieder zu verlassen.

2. Kletterkurse und Schnupperkurs

Auch im Jahr 2018 werden wir wieder Kletterkurse, bei denen der Toprope- und der Vorstiegskletterschein erworben werden kann, und Schnupperkurse für Einsteiger und Gruppen, die betreut klettern wollen, anbieten. Im Jahr 2017 hat sich die Online-Buchung bestens bewährt und wird auch im Jahr 2018 angeboten. Für alle Kurse wird auch ein Treffpunkt am Kassenhaus im Mauerweg ausgeschrieben, an dem diese Klettergruppen vom DAV-Kursleiter abgeholt werden.

3. Tageskarten

Für Tagesbesucher des Kletterzentrums Lahr müssen erst noch Sonderbereinbarungen mit der Landesgartenschau GmbH getroffen werden, die dann an dieser Stelle bekannt gegeben werden.

 

Verkaufszeiten der Landesgartenschau-Jahreskarten im DAV-Kletterzentrum Lahr:

Samstag, 09.12.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Samstag, 06.01.2018, 14.00 – 17.00 Uhr (Feiertag “Heilige Drei Könige”

 

Norbert Klein

1. Vorsitzender der DAV-Sektion Lahr

 

 

 

Kletterkurse für 2017 jetzt online buchbar!

Sie können ab jetzt die Anmeldung für einen Top-Rope- oder Vorstiegskurs bequem online durchführen.

Weitere Informationen, Termine und Preise finden Sie unter Schnupper und Kletterkurse.

Oder buchen Sie direkt hier:

Booking ended
Booking ended

Klettertraining ab dem 01.04.2017

Nach dem Umbau der Kletteranlage wird am 01.04.2017 hoffentlich pünktlich das Vereinstraining wieder aufgenommen. Die Vereinstrainingstermine können unsere Kletterer der nachfolgenden Tabelle und dem Sektionsprogramm entnehmen.

Neu bei Trainingsterminen 2017 ist, dass das Vereinshaus an den Samstagen nur noch von 13.00 – 17.00 Uhr (nur bei schönem Wetter) besetzt ist .

Wochentag Datum Betreuer Hüttendienst

 

Werbeveranstaltung DAV-Lahr und Badische Zeitung am 25.07.2016

 

Justus Wilson und Andreas Hummel   BZ-Route    grüne BZ-Route

Justus Wilson und Andreas Hummel haben die grüne BZ-Route kreiert und geschraubt.

BZ-Macher und DAV an einem Seil

Die Organisatoren der Badischen Zeitung Christian Kramberg, Janis Adam, Gebietsleiter Christian Merkle und DAV-Vorsitzender Norbert Klein ziehen bei diesem Fest an einem Seil.

Zur Einweihung der von der Badischen Zeitung gespendeten Route kamen an die 30 Kletterer, die von den geübten Sicherungskräften der Alpenvereinssektion routiniert betreut wurden. Große und Kleine Kletterer kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten. So mancher der Schnupperkletterer interessierte sich für die Trainingsbedingungen im Verein und wird demnächst an einem der Übungsabende unter Anleitung der Übungsleiter seine Kletterkönnen verbessern.

Einen herzlichen Dank an die Badische Zeitung für die neue Route und für die Idee sowie die Ausrichtung dieses Festes.

 

Christian Merkle an der BZ-Route    Elias aus Heiligenzell      Janis Adam gesichert von Norbert Klein     gespannte Zuschauer

Gebietsleiter Christian Merkle weiht die BZ-Route ein          Elias aus Heiligenzell                        Janis Adam von der BZ wird eingewiesen                    Die Zuschauer verfolgen gespannt ihrer Kletterer

 

IMG_1814    Armin und Hans im Gespräch   beim Ablassen  BZ-Kooperation mit DAV

 

 

 

Neue BZ-Kletterroute wird eingeweiht

BZ-Hautnah: Fest beim Kletterturm in Lahr  –  05.07.2016

Der Kletterturm des Lahrer Alpenvereins wird auch im zweiten Jahr stark frequentiert. Die Badische Zeitung hat eine Kletterroute spendiert. Am Montag, 25. Juli, 18 Uhr, wird sie mit einem kleinen Fest eingeweiht.

LAHR. Der Kletterturm des Lahrer Alpenvereins auf dem Landesgartenschaugelände wird auch im zweiten Jahr stark frequentiert, es wurden genau so viel Jahreskarten verkauft wie 2015. Die Badische Zeitung hat dem Alpenverein eine Kletterroute spendiert, am kommenden Montag, 11. Juli, 18 Uhr, wird sie mit einem kleinen Fest eingeweiht.

Der Alpenverein ist sehr zufrieden mit der Nutzung des Kletterturmes, bestätigt der Vorsitzende Norbert Klein. Durch die Einnahmen aus dem Verkauf der etwa 120 Jahreskarten seien bereits nach einem Jahr die Restschulden durch den Kletterbetrieb getilgt worden. Zurückgegangen sei die Zahl der Nichtmitglieder, die mit Tageskarten den Kletterturm besuchen. Im vergangenen Jahr hatten noch viele Kletterer von außerhalb von Lahr den neuen Kletterturm kennenlernen wollten, zum Teil kamen sie von Lörrach, Karlsruhe oder aus dem Schwarzwald. Dafür konnten laut Norbert Klein in diesem Jahr weitere Lahrer Schulen und Teilnehmer für Kletterkurse und Schnupperangebote gewonnen werden. Erfreulich sei, dass sich zwölf Lehrer der Georg-Wimmer-Schule für einen Betreuerkurs angemeldet haben, damit sie mit ihren behinderten Schülern klettern können. “Gerade solche Projekte werden von uns gerne unterstützt”, sagt der Vorsitzende.

Zu den Kletterern, die regelmäßig ein- bis zweimal in der Woche zum Kletterturm kommen, zählen Andreas Hummel und Justus Wilson. “Der Reiz des Kletterturms liegt darin, dass er draußen an der Luft ist”, sagt Hummel, “es ist nicht so stickig wie in einer Kletterhalle. Man kann an dem Turm Dinge trainieren, die man sich am Felsen nicht traut.” Sein Kletterpartner Justus Wilson ist erst im vergangenen Jahr über Freunde zum Klettern gekommen, seither ist er regelmäßig am Kletterturm. “Das Klettern ist herausfordernd für Körper und Kopf, man muss immer mitdenken.” Etwa 50 Kletterrouten, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet sind, gibt es an dem bis zu 16 Meter hohen Turm, die Schwierigkeitsgrade reichen bei einer Skala von 1 bis 10 von 3 für Einsteiger bis 8+ für die richtig starken Kletterer. “Der Kletterturm gibt für jeden etwas her”, sagt Hummel. Seit einigen Wochen gibt es auch eine Badische Zeitung-Route. Andreas Hummel und Justus Wilson haben sie gemeinsam konzipiert und die Griffe geschraubt. “Wir hatten gewisse Bewegungsabläufe im Kopf, die wir spannend fanden. Und entsprechend haben wir die Griffe geschraubt”, erklärt Hummel die Herangehensweise, “um es dann etwas leichter zu machen, wurden zusätzliche Griffe dazwischen gesetzt.” Einen halben Tag waren sie am Turm, um die knapp 40 türkisfarbenen Griffe zu montieren. Herausgekommen ist eine Route des Schwierigkeitsgrads 4 – das heißt geeignet für Einsteiger. “Jeder, der normal sportlich ist, kann sie schaffen”, sagt Wilson, “im Einstieg ist sie einfach, oben wird sie ein bisschen schwieriger.”

Spatenstich für die Kindertagesstätte am 02.07.2016

Mit dem Ersten Spatenstich sind nördlich unserer Kletteranlage die Bauarbeiten für die Kindertagesstätte eingeläutet worden. Der Vorsitzende der Alpenvereinssektion Lahr war zu diesem Ereignis eingeladen worden und konnte dabei dokumentieren wie präsent unser Kletterturm bei solchen Veranstaltungen ist.

IMG_1587       IMG_1586

Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller bei seiner Festansprache

IMG_1590

Kinder und Betreuerinnen des Kindergartens Kanadaring umrahmten mit einem Lied die Veranstaltung

Hain der Philosophen 02    Hain der Philosophen

So präsentiert sich zurzeit die Kletteranlage aus dem Hain der Philosophen, aus den Bauminseln, die für die Landesgartenschau gepflanzt wurden.

 

Lesung am Turm am 16.06.2016

 

01 Lesung am Turm          Peter Brunnert klein         Lesung Peter Brunnert

Schade, dass diese Lesung mit dem EM-Spiel Deutschland-Polen überlappte. Peter Brunnert hätte es dennoch verdient, dass die Lahrer Kletterszene für seine Lesung mehr Interesse gezeigt hätte.

Dennoch verliert die DAV-Sektion Lahr nicht den Mut, im nächsten Jahr wieder eine Lesung an den Turm zu holen.

 

 

Jahreskartenverkauf 2016

 

Verkauf von Jahreskarten und 11er-Karten im Klettertraining mittwochs, freitags und samstags sowie bei folgenden Personen:

– Tanja Hepp (Herbolzheim-Broggingen, Dragonerstraße 50a, Tel. 07643/4922

– Birigt Beckmann (an Werktagen von 14.00 – 18.00 Uhr (nicht in den Schulferien) im Lahrer Lernstudio Möller, Kaiserstraße 48 (grünes Haus am Kreisverkehr Kaiserstraße/Goethestraße – Eingang vom Hinterhof in der Goethestraße), Telefon 07821 21773.

– Norbert Klein nach telefonischer Vereinbarung (07821 26657) im Kletterzentrum

 

Aktuelle Preise

Auf unserer Seite mit den Preisen erfahren Sie die neuen Kletter- und Kurspreise für das Jahr 2016.